• Mithilfe von Achtsamkeit lernen wir uns neu und anders kennen, spüren besser, was wir gerade brauchen und konzentrieren uns mehr auf das Heilsame.

Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Achtsamkeit ist eine Fähigkeit, die jedem Mensch zur Verfügung steht, häufig haben wir aber keinen bewussten Zugang dazu. Diesen können wir kultivieren und durch eine gezielte Übungspraxis lernen, wie wir die Haltung der Achtsamkeit mehr und mehr in unser Leben  integrieren können. Dadurch entsteht ein friedlicherer, liebevoller und akzeptierender Umgang mit uns selbst und mit den Mitmenschen. Gleichzeitig lernen wir durch Achtsamkeit, mit den Herausforderungen des Lebens anders umzugehen.

Achtsam zu sein bedeutet, das was im gegenwärtigen Moment geschieht, aufmerksam und bewusst wahrzunehmen.
Dazu gehören sowohl die eigenen Gedanken, Gefühle und körperlichen Empfindungen als auch Sinnesreize aus der Umgebung. Dabei wird das Erlebte mit einer offenen und annehmenden Haltung wahrgenommen.

Die Achtsamkeitspraxis ist keine Technik oder Methode, sondern viel mehr eine Innere Haltung dem Leben gegenüber. Die Essenz der Achtsamkeit ist universell und hat mit der Natur unseres Geistes zu tun und nichts mit Ideologie, Religion- oder Glaubensüberzeugungen.

Achtsamkeit ist eine Frage des Trainings und erfordert Übung. Anfangs erscheint es schwierig innezuhalten – den Atem zu spüren – und den Körper wahrzunehmen, was die Basis der Achtsamkeitspraxis ist. Doch schon nach kurzer Zeit merken wir, wie wohltuend es ist, das Gedankenkarusell zu verlangsamen und still zu werden. Der Körper entspannt sich, der Geist kommt zur Ruhe.

MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) ist das am besten erforschte Anti-Stress-Training weltweit.
Das Selbsthilfeprogramm, das von Prof. Jon Kabat-Zinn in den 1970er Jahren an der Universität von Massachusetts Medical School entwickelt wurde, kombiniert unterschiedliche Arten der Meditation und Yogaübungen mit Alltagsübungen und Wissen über Sinn und Ausrichtung der Übungen.

MBSR ist weltanschaulich neutral und kann in 8-Wochen-Kursen erlernt werden.
Das Training wirkt nachweislich gesundheitsfördernd. Dadurch werden die
Selbstregulationskräfte aktiviert sowie die Lebensqualität nachhaltig verbessert.

  • Wir fühlen uns wacher, präsenter und gelassener, auch in schwierigen Lebenssituationen.

An wen richtet sich der Kurs?

…an Menschen die… beruflich oder privat unter Stress leiden und einen neuen Umgang mit Stress lernen möchten
…eine wirkungsvolle Methode bei körperlichen Schmerzen, Angst, Depression, Burnout und ähnlichen Belastungen suchen
…Meditationsmethoden abseits aller Dogmen und mit der hilfreichen Unterstützung einer Gruppe erlernen möchten
…mit sich selbst und mit anderen Menschen auf wertschätzende Art und Weise umgehen möchten
…ein waches, intensiveres Leben mit mehr Selbstwirksamkeit und Gelassenheit leben möchten

Kursinhalte

…Intensive und kontinuierliche Übung der Achtsamkeit mit unterschiedlichen Formen der Achtsamkeitsmeditation z.B. BodyScan und Yoga zur Körperwahrnehmung, Achtsamkeit auf den Atem, Meditation im Sitzen und Gehen
…Unterschiedliche Schwerpunktthemen zum Stress in Vorträgen und im Gruppenaustausch
…Unterstützung bei der Übertragung des Gelernten in den eigenen privaten und beruflichen Alltag

Kursverlauf

Unverbindliches Vorgespräch über die Inhalte und Übungen des Kurses sowie über Deine individuelle Situation
8 wöchentliche Treffen (2,5 Std. insgesamt 20 Stunden)
Übungen für zu Hause: Ein Teilnehmerordner und 4 Audiodateien als CD oder zum Download unterstützten die Vertiefung der Achtsamkeitpraxis
1 Achtsamkeitstag (Samstag)
Individuelles Gesprächsangebot bei persönlichen Schwierigkeiten

Copyright 2018 © - Achtsamkeitpraxis in Regensburg - Devi Loka                Impressum  ·  Datenschutz  ·  Sitemap